YouKick - Portal für Fussball
trennlinie
Büro Format - Visuelle Kommunikation
trennlinie
Gründerportal
trennlinie

Nahrungsmittelautomat von Peter

Nach 22.00 Uhr bis um 06.00 Uhr morgens kann man in den Schweizer Städten nichts Essbares mehr kaufen. Allenfalls stehen irgendwo Automaten mit Süssigkeiten herum, das nützt aber nicht wirklich viel gegen Hunger. Man könnte Automaten aufstellen, in denen Tiefkühlkost aber auch andere "brauchbare" Nahrungsmittel, die man sonst im Sumermarkt kaufen müsste, für den hungrigen Nachtschwärmer verfügbar sind.

Bewertung: 6.5
4 Stimmen
Hits:
48464
Kategorie:
Ernährung
In der Datenbank seit:
17. September 2007


Kommentare

Daniel (17. September 2007)
Sehr gute Idee. Auch Milch und Brot sollten bei einer hohen Frequentierung möglich sein

Zuby85 (23. November 2007)
ja währe keine schlechte Idee... lass blos die Finger von Zürich... (24h tankstellen, mac donalds an jeder ecke...) aber in ländlichen regionen eine super idee...

Lacuna ( 2. Oktober 2008)
Finde dies eine super Idee! Hab mich auch schon oft geärgert, dass man spät am Abend nur noch mehrheitlich Junk Food gibt (die 24h Tankstellen gibts halt nicht wie Sand am Meer, die Selecta Automaten jedoch schon...)

Kommentar schreiben

Completely Automated Public Turing test to tell Computers and Humans Apart